Zentralafrikanische republik: der amtierende vorsitzende ruft die vertriebenen aus Bangui nach hause

Der amtierenden deutschen bahn Alexander-Ferdinand Nguendet, Bangui - Eric Feferberg - AFP
Der amtierenden deutschen bahn Alexander-Ferdinand Nguendet, in Bangui Eric Feferberg / AFP
3

Der amtierenden deutschen bahn hat am sonntag nachmittag die 100.000 vertriebene drängten sich am flughafen von Bangui nach hause und garantieren ihnen die sicherheit in einer stadt, wo soldaten der französischen und afrikanischen, verfolgen sie ihre operationen methodische abrüstung.

kaum geladen, die durch das verfassungsgericht zu organisieren, die wahl des nachfolgers von Michel Djotodia, zurückgetreten ist freitag, in einer frist von höchstens 15 tagen, in denen er sorgt für interimistisch die funktion, der präsident des nationalen übergangsrats (CNT, provisorische parlament,) Alexander-Ferdinand Nguendet, besuchte das riesige lager verschoben flughafen Mpoko.

Thront auf einem lkw und sprechen in der nationalen sprache sango, er hat versprochen, die begeisterte menge, daß"ab heute gibt es mehr waffen in den bezirken", bevor sie einladen, nach hause zu kommen. Insgesamt gibt es etwa 370.000, zog in die stadt, das ist fast die hälfte der bevölkerung.

frage von AFP im lager, M. Nguendet – wer traf, bevor sie in den flughafen zu kommen die verantwortlichen der sicherheitskräfte, erklärte, dass sein "ziel ist, dass vor einer woche, gibt es nicht ein schuss, keine plünderungen, keine laufzeit, keine vergewaltigung" in der hauptstadt.

"Die anti-balaka (milizen, die gegen Herrn Djotodia) werden einbezogen in den prozess der entwaffnung, sowie die Vorgedrungen (kämpfer von Herrn Djotodia) und sicherheitskräfte", fügte er hinzu.

In der früh eine erste szene der verbrüderung zwischen kämpfer Vorgedrungen und milizen anti-balaka fand in einem stadtteil von Bangui.

Nach wochen blutiger gewalt, interreligiöse, die kämpfer Vorgedrungen und milizen anti-balaka, die gegeneinander antraten, im stadtteil Bimbo, am südlichen ausgang der stadt, aufgehört haben, den kampf nach der szenen der verbrüderung, unter beifall der bevölkerung.

Räuber gejagt durch die kraft der afrikanischen

der soldaten auf beiden seiten sind dann gingen sie zusammen zum markt-viertel und haben wieder geöffnet, die barriere liegt im PK-9, die die menschen bewegen, erneut im gebiet.

Aber sonst in der stadt, die verbrüderung war immer noch nicht auf der tagesordnung.

Seit freitag, 57 verletzten wurden aufgenommen, die einzige krankenhaus der gemeinschaft von Bangui, berichtete am sonntag die internationale rote Kreuz (IKRK), die angabe, dass zehn leichen wurden abgeholt und in den straßen der stadt.

plünderungen isoliert von geschäften traten immer. In der nähe des stadions "20.000 plätze", im zentrum der hauptstadt der zentralafrikanischen, eine gruppe junger männer, bewaffnet mit macheten und knüppeln sich angegriffen, handel, wodurch eine energische intervention im rahmen einer entsendung kongolesischen die kraft der afrikanischen (Misca) festgestellt, ein korrespondent der nachrichtenagentur AFP.

Die soldaten der kongolesischen haben die räuber gejagt und verhaftet, ohne schonung vier von ihnen.

Soldaten der afrikanischen und französischen verfolgten die kontrolle der fahrzeuge auf der suche nach waffen und hielten alle diejenigen, die im besitz von waffen oder granaten, fanden AFP-reporter.

die mi-tag, soldaten der afrikanischen wurden abgefangen, ein auto mit zwei männern an bord tragen waffen an der kreuzung der vereinten Nationen, die im zentrum der stadt. Sofort sammelte sich eine menschenmenge um lynchen die beiden männer, die brachten und französische soldaten in afrika, in die luft schießen. Ihr auto allerdings wurde in brand gesteckt und von der menge vociférante.

Der französische soldaten haben auch damit begonnen, patrouillieren innerhalb der stadtteile, in gebieten, in denen bisher keine kraft hatte sich gezeigt, fanden AFP-reporter.

Auf der institutionellen ebene, das provisorische Parlament beginnt am montag seine konsultationen mit der politischen klasse und der zivilgesellschaft, um die wahl des nachfolgers von Herrn Djotodia, hat man gelernt, sich bei der zuständigen.

Michel Djotodia, die bestätigung durch die internationale gemeinschaft auf, passivität gegenüber den interreligiöse gewalt in seinem land, trat am freitag in n ‚ djamena, die unter dem druck der führung zentralafrika, die sie dort hatten gerufen, um einem außerordentlichen gipfel. Er machte sich am samstag in Benin, wo sich seine familie.

Schreibe einen Kommentar