Villefranche-de-Rouergue. Die gute verfassung der märkte für kälber

Christian Satt sorgt mit ernst das reibungslose funktionieren des marktes foirail bedeckt. /Foto DDM
Christian Satt sorgt mit ernst das reibungslose funktionieren des marktes foirail bedeckt. /Foto DDM

Es war markttag für kälber, montag, 30 dezember, wo 132 tiere vorgestellt wurden entfernt, sehr schnell kurse richtigen einstellung und ein gutes jahr 2013, in dem 5 721 kälber wurden gehandelt, was eine gute quarantäne mehr als im vergangenen jahr, umkehren, so ist diese feststellung, die besagt, dass man stellt eine signifikante senkung der beiträge. Dies, präzise mit einem spürbar zufriedenheit, Christian Satt, für diese tage der handel mit landwirtschaftlichen synonym für guten halt tätigkeit in denen sich die käufer immer vorhanden sind, die ihre konten an anzahl und qualität. Auswahl und vielfalt sind wichtige trümpfe garanten der stabilität der kurs korrekt im laufe des jahres, mal besten weiblich, mal männlich, je nach anforderungen, die ein gewicht von etwa 400 kg. Die sehr große kälber, 500 kg und mehr, finden sie auch immer abnehmer und es bleibt fast keine unverkauften, rund ausnahme. Mit einem service-mitarbeiter aufmerksam 16 personen, davon 8 freiwillige, treu, wartung gut besucht, ausrüstung, ausstattung konstant, so, in letzter zeit, auf dem spielplatz waschen von fahrzeugen auf vieh, machen foirail, bedeckt ein ort der handel mit landwirtschaftlichen sehr beliebt und kommen, wie sie es für ihre persönlichen informationen, züchter interessieren sich für die kurse, die dort praktizierten. Die regelmäßigkeit des volumens beiträge, also 200 bis 220 tiere während der 28-märkte 2013, sofern nicht ein paar tage datum falsch eingestellt, um die strömung des viehs, erzeugt optimismus für die kommende zeit bei allen beteiligten des handels, sowie der gemeinschaft der gemeinden von dieser ideale ort, Diège und Lot, manager dieser märkte, sorgfältige arbeitsweise, bei der man sich informieren 05 65 81 68 28.

Secours catholique.

am mittwoch, den 8. januar im pfarrheim, die freiwilligen helferinnen und helfer des Secours catholique organisieren probieren festlichen anlass der weihnachtszeit.

Die älteren menschen allein und isoliert werden, so dass die familien der gemeinde, die in schwierigkeiten geraten sind herzlich eingeladen.

puppenspiel, lieder und teilt ein probieren mit der verteilung der geschenke. Wenn sie wissen, dass eine einzige person ist, wenden sie sich am 05 65 81 52 47 melden.

Die freiwilligen zur verfügung, um zu gehen, holen sie ab und bringen sie bei bedarf und so, dass niemand allein diese feiertage, an denen die einsamkeit ist noch immer schwer zu leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.