Unentschieden gerechter

in Diesem hart umkämpften derby gespielt, vor einem großen publikum./Foto DDM, Francis Fraresso.
In diesem hart umkämpften derby gespielt, vor einem großen publikum./Foto DDM, Francis Fraresso.

Dieses derby, startete nach einer minute des schweigens nach dem verschwinden von brutalen Maxime Lapèze (trainer der reserve) und René Pradère (ehemaliger vorsitzender), wurde ein spiel von hoher verpflichtet, soweit durch die absichten, die das spiel bereitgestellt, die von den beiden teams, die letztlich auf ein unentschieden, dass man qualifiziert sich für fair. Ein hauch bedauern jedoch, neben vicois, schließlich wurde das spiel aufmerksam wurde auf der linie condomoise, aber der schiedsrichter, nehmen ihre verantwortung wahr, ungültig einen versuch unter einem haufen von spielern, die der auffassung zu recht sicher, dass der ball konnte nicht reduziert werden. Trotz der schwierigen bedingungen, und wo die torschützen werden nicht auf der party, man hat schnell herausgefunden, dass die Condomois waren nicht gekommen, um die figuration, ganz im gegenteil. Geführt von einem Sylvain Dailledouze allgegenwärtig, die nach vorne condomois hatten wie schlecht ihre gäste, insbesondere auf der ballons getragen vorlesungen. Aber nichts geschah, da die Vicois, applikationen, verteidigten tapfer ihre linie. So sehr, dass der 28., auf eine hohe kugel-Müller, Le Bourhis, zögernd auf die wiederherstellung, sah das Vicois Quésada mehr prompt zu beschatten dame, schlag filou : 5-0. Weit abdanken, die nach vorne besucher darauf bestehen, in der nähe, und dann ab, und die nutte Goubis spitze ecke zum 5-5 in die pause.

Die einnahmen pro Gallone und Pérès, in der zweiten halbzeit, gehen, bringen mehr, ist unbestritten. Die Vicois spiegeln sich einströmen und die partner des kapitäns Florent Binden, sind die schuld, Laudon ausgeführt wird, 8-5 (47), sie gehen, um zu reden, ihre drei-viertel und in der stunde des spiels, verursacht eine gelegenheit, franche-test. Aber Laudon geht die strafe der ausgleich : 8-8 (56.). Nichts mehr wird markiert, und man kennt das ende.

in Diesem derby, korrektur-exemplar, in denen wiederum jeweils dominiert, die in der mitte ihrer zeit, ans licht gebracht, zwei teams, die qualität, die bereit sind, in die Top-10.

Vic-Fezensac 8-Kondom 8

MT : 5-5. Schiedsrichter : M. Ricard. Delegierter : M Brandam (beide A.-B.).

Für die UAV : 1 E Quesada (28) ; 1 P Laudon (56).

TASCHE : 1 E Goubis (40) ; 1 P Le Bourhis (47).

Vic-Fezensac : Laudon ; Lafargue, Muller, Fezas, Quésada ; (o) Guiraudie, (m) Jaffrès ; Lestrade (cap.), Johanniterordens, Massarotto ; Ferraro, Stroe ; Terrast, Moréno, Dalla Torre. Gekommen sind : Cassagne, Caubet, Bordüre, Musset, Mansuy, Pérès, Lasbats, Peffau.

Kondom : Le Bourhis ; Soubiran, Claverie, Binden, Boué ; (o) Biensans, (m) Labat ; Dailledouze, Bousigon, Nardi ; Guérin, Pujol ; Ponsart, Goubis, J. Dauzac. Gekommen sind : Dupin, Séris, Latterade, Erst, S. Boni, Beyries, Platzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.