Simorre. Die erste und die weibliche bestätigen

Die neuen im club : J.-P. Marchiol, J. Lamothe, A. Chataigner, H. Vaixelfisch stürmer (rechts)./Foto DDM Marc Gianetti.
Die neuen im club : J.-P. Marchiol, J. Lamothe, A. Chataigner, H. Vaixelfisch stürmer (rechts)./Foto DDM Marc Gianetti.

Die USS bewegte sich in Monfort am samstag in einem club, die darauf abzielt, das podium in beiden meisterschaften. Die erste fand ein paar inhaber, begann sehr gut mit einem tor in der 1. minute : nach flanke von A. Serin, J. Verdier zu verfeinern einer kleinen kopf gestochen. Zuversicht, die Simorrains spielen mit ernst und anwendung, die sich gegenwärtig auf alle duelle. J. Verdier wird auf eine interception für 16,50 m (10.), dann A. Maignaut mit einem schuss in den winkel geschlossen (26.), wird das ergebnis. Nach einem freistoß zurückgedrängt und die verteidigung übernahm, Monfort, reduziert sich die punktzahl (39.). Die Simorrains kehren der pause mit der lebhaftigkeit und J. Verdier gelingt der hattrick mit einer wiederaufnahme von halb-volley in die mitte, J.-M. Curto (61). Endstand : 1: 4. Der fair-play-strenge und der hervorragenden empfang von Monfort kommen die zufriedenheit der coach verhalten aller spieler. In der vorhang, das ist das umgekehrte szenario für die reserve unterlag mit 5: 1 mit einem ziel, H. Vaixelfisch, trotz der ankunft von drei verstärkungen in der winterpause von Weihnachten. Die weibliche bekamen, freitag abend, Süd-Astarac in einem spiel 8. Sie nehmen schnell das spiel auf ihrem konto und öffnen sie die score-N. im katalog der deutschen nationalbibliothek. Die USS schafft gelegenheiten, aber das sind die besucherinnen, die ebnen. In der folge, L. Braun verleiht der vorteil für die Simorraines den ball klar vor der pause. In der zweiten halbzeit, N. Laffont konkretisiert ein weiteres tor 10 minuten vor dem ende das spiel. Die mädchen von F. Missud setzten sich logischerweise mit 3: 1 in einem spiel, ernst und angewendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.