Rugby. Pro D2. Narbonne wehrt die prognosen von Aurillac

Gegen jede erwartung Narbonne drängt sich in Aurillac.
Gegen jede erwartung Narbonne drängt sich in Aurillac.

Die von Narbonne griffen die jahr durch eine komplizierte reise von Aurillac ein direkter konkurrent zu den heißumkämpften und ließen sie sich nicht zu viele illusionen über eine hypothetische sieg, lieber vernünftigerweise zu rechnen, dass die einnahme eines bonus-punkt defensive. Aber die männer von Justin Harrison haben sogar noch besser, gestern abend in einem verrückten spiel und sehr dicht bis zur letzten minute. Das schicksal der treffen ist schließlich spielte in den letzten minuten, während die sirene gerade angerufen, der schiedsrichter gibt einen nahkampf Narbonne, die dann in der defensive bonus (geführt 29 bis 25), Aurillac stellt sich die schuld, Narbonne ja ein gedränge und spielt sein wird, die «orange und schwarz», belohnt ihre bereitschaft zu ständiger senden des spiels und es ist Saïa Fékitoa nach hause kam etwas früher statt Quentin Etienne verletzt, wird die registrierung der prüfung der sieg mit der transformation von Daniel Halangahu autor von 27 32 punkte von Narbonne und hat sich noch mal voll und ganz beruhigt hinsichtlich seiner fähigkeit, zu ersetzen, Christopher Ruiz. Der sieg von Narbonne hat nichts im hold-up, so die kollegen von Benjamin Schönen und Josh Valentine geschickt haben, in dem spiel, vor Aurillacois die versucht haben, sich zu beugen Narbonne vor, aber es hat nicht funktioniert. eingang spiel Quentin Etienne wird, um das feuer in der verteidigung Cantalouse und verweigert eine erste gelegenheit testen. Ein zweites mal Léi Tomiki wird einem vor geht auf Benjamin Schön, um einen versuch, endlich noch in der ersten halbzeit auf eine strafe schnell gespielt in der hand in die nähe der linie Aurillacoise, Narbonne und gehen noch begehung vor sich geht. Aurillac nicht markiert, dass auf einer der wenigen fehler der verteidigung in wenigen minuten und in der zweiten halbzeit durch ihre vorderseiten auf einem test-strafe ein wenig zu schnell erteilt durch den schiedsrichter. Ein sieg hauptstadt für die aufnahme in die top-5.

Narbonne 32 Aurillac 29

A Aurillac. Schiedsrichter: M. Boyer. MT: 13-12. Sieger: 2 E Halangahu(53) und Fekitoa (81), 2 TR (53) und 6 P(5, 10, 25, 32, 43, 71) Halangahu.

Besiegt: 2 E Tokula (8) strafe (68) 2 TR (8, 68) und 5 P (14,20, 46, 56, 76) Petitjean.

Schreibe einen Kommentar