Rodez. Clinique Saint-Louis : hinterlegung der bilanz beim handelsgericht

Die mitarbeiter der klinik Saint-Louis blockiert den verkehr auf dem boulevard von Estourmel./Foto DDM, MCB
Die mitarbeiter der klinik Saint-Louis blockiert den verkehr auf dem boulevard von Estourmel./Foto DDM, MCB

Der größte aktionär der unterkunft, der Retter Ferrara, war gestern beim handelsgericht, um mit der abmeldung. Ein kreuzmuster mit mitarbeitern.

marathon-Tag, gestern, für die mitarbeiter der klinik Saint-Louis, fanden sich spontan am morgen vor ihrem arbeitsplatz wurde neugierig : «Zugriff nicht erreichbar». Lediglich zwei mitarbeiter des service-reinigung wurden anerkannt, in den orten, während die anderen blieben an der tür, ohne eine erklärung. «Arbeitslosigkeit technik, erholung, urlaub, es ist immer so unscharf, man will schriften» betonten die mitarbeiter, unterstützt von der CGT, der mehrheit zu 75 % nach den letzten wahlen. «Diese tür schließen, denn das ist illegal», so war es beschlossen, hierzu einen gerichtsvollzieher, um auf eine feststellung. Wie hatte er scheint es schwer zu entscheiden, kommen die mitarbeiter der klinik Saint-Louis entschieden, blockieren den verkehr auf dem boulevard Estourmel einen blick auf sie zu mittag, in der hauptverkehrszeit. Angesichts der entschlossenheit der beschäftigten, die polizei riet dringend, die der gerichtsvollzieher sich zu bewegen, was auch geschah, während eine mahnung interpellative des gerichtsvollziehers in Albi drückte den nagel. Am nachmittag hörten, dass der größte aktionär der klinik, das wohl falsch benannt Erlöser Ferrara, war das handelsgericht, die demonstranten zu verrichten in der prozession. Es ist der schrei «mörder», dass der mann ging die stufen ohne einen blick für seine arbeitnehmer, die lernten, in der folge kam er endlich zu unterschreiben, ihre tätigkeit zur höheneinstellung der verfahren für die einreichung von bilanz. Fahrt in umgekehrter richtung, die mitarbeiter gingen wieder in die klinik Saint-Louis, um erklärungen zu Retter Ferrara, verschanzt in der unterkunft. Aus dem gespräch mit der geschäftsleitung, die mitarbeiter waren desillusioniert und verwirrt : «Man nicht mehr kann, wird er uns enfume», sagte Maryse Delbos, delegierte ABB. Die löhne januar allerdings sollten unterstützt werden, und, in seiner gnade, der Retter Ferrara, erklärte, dass diejenigen, die hatten die möglichkeit, sich eine andere beschäftigung wären ohne ihre vorherige ankündigung. Nächster termin am 28. januar vor dem amtsgericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.