Montastruc-la-Beraterin. Gerettet von seiner tochter und einer freundin nach einem herzstillstand

Gérard der lage, die chance gehabt zu haben, an seiner seite seine tochter Celine (rechts) und seine freundin Françoise./Foto DDM
Gérard der lage, die chance gehabt zu haben, an seiner seite seine tochter Celine (rechts) und seine freundin Françoise./Foto DDM

Es ist eine schöne geschichte. Doch sie hätte sich sehr schnell drehen, drama. Gérard Weiß er erzählt sie.

Das ist ein sonntag, mit Françoise, seine frau, haben sie zum abendessen eingeladen, seine tochter Céline Congoste mit ihrem mann, ihren kindern und einer freundin Françoise Dubois. Zwanzig-zwei stunden, es bricht plötzlich auf dem tisch, in der mitte der gläser, die brechen und vor seinen kleinen kinder schockiert. Im krankenhaus lernt ihr kind später, dass er das opfer einen herzstillstand.

Jede minute zählt, das weiß jeder, aber die chance, Gérard, ist, dass seine tochter und Franziska, mit ihrer freundin, sind assistentinnen kindergarten-und rettungskräfte. Die familie verlängert Gérard und Celine beginnt mit der herzmassage, empfohlen von der feuerwehr, dass sie alarmiert. Eine massage, dass sie mit umso mehr kraft, dass es sich um seinen vater zu retten. Nach zehn minuten, Françoise übernimmt, mit der gleichen entschlossenheit. Sie wiederholen diese gesten während achtzehn minuten, die ihr erscheinen endlosen, die feuerwehr in Rouffiac-Tolosan kommen, stellen den defibrillator an gerhard und sein herz sich wieder ein. Es ist dann, unterstützt von SAMU ins spital gebracht.

heute, Gérard gut geht : er ist «ein wunder», man stellte ihm ein stent, und es ist derzeit in der reha-klinik herz-Saint Orens.

Der erste hilfe kurs für alle

«Ohne meine tochter Françoise, ich wäre nicht hier, wo dann mit welchen folgen!», resümiert er noch mit vielen emotionen. Die feuerwehr, die, wie er betont, daß das engagement und die freundlichkeit, die ihm bestätigten, dass mit der herzmassage praktiziert achtzehn minuten war entscheidend. Über seine dankbarkeit gegenüber Céline und Françoise, alle danksagungen, er möchte ihnen sagen, Gérard möchte eine botschaft zu vermitteln : die erste hilfe kurs sollten pflicht sein für alle. Er sollte vor einer solchen situation, jeder imstande ist, eine herzmassage.

Gérard weiß, wovon er spricht : alles kann wechseln so schnell !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.