Montastruc-la-Beraterin. Die niederlage während der nachspielzeit

Der sieg war in reichweite Montastrucois./Foto DDM
Der sieg war in reichweite Montastrucois./Foto DDM

anfang, das team, trainiert von Gilles Castan und Angel Iritia nimmt das lager Brignemont, der aufgibt, eine strafe eingetragen von Manu Ferré. Ein paar minuten später, nach einem freistoß von der opener montastrucois, schlechter empfang der aillier von Brignemont und Mathieu Galey spitze der test wurde dann von Manu Ferré. Die geschäfte konnten nicht besser beginnen, um Montastruc führt mit 10: 0. Fieberhafte ausgeliehen, besucher kommen allmählich in die partie und verbringen sie eine strafe : 10-3. Die halbzeit ansatz, eine letzte taste startet Montastruc in den fünf meter. Der ball in den armen von der springer Brignemont, die marke, die den test nicht verändert. Der schiedsrichter pfeift der halbzeit 10-8.

Montastruc gerade zu einem ersten schlag auf den kopf. In der zweiten periode, die orange und schwarz vertreten wie der teufel, insbesondere die drei jungen Val Déjean, Rémi Castet und Enzo Contreras. Die chance, hinter die räumlichkeiten , der opener gegnerischen fehlen zwei strafen gegen den pfosten. In der nachspielzeit, Monstastruc glaubt, dass seine ersten sieg. Aber der mangel an konzentration eines drei-viertel führt ein versuch, der wird nicht verändert. Scocre final: 10-13. Einmal mehr Montastruc verliert ein spiel weitgehend in seiner reichweite.

am Sonntag, 25. januar, empfang des leader-Mirepoix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.