Miradoux. Am letzten tag der Runde der krippen

Nach fünf wochen, ausstellungen, auftritte, bewegungen, farben, mechanismen, besuche, freuden, beleuchtung… die neunzehnte ausgabe der Runde kindergärten des kantons Miradoux zieht seine ehrfurcht. An diesem sonntag ist der letzte tag, vielleicht der stärkste ist, desto intensiver ist für alle freiwilligen helfer, denn er ist ein wenig das ende eines schönen abenteuer erlebt zusammen, die während der langen monate, aber es ist auch der beginn einer anderen, bereits beginnt zu keimen, die geister einfallsreich. Es ist immer ein wenig traurig, das ende einer solchen investition aber die bilanz kündigt sich so positiv, dass dies steigert die teams und die behauptet, ihr und brachte so eine dynamik stärker.

Nach sonntag, alles wird demontiert, sortiert, sauber und aufgeräumt in kartons warten auf den nächsten winter doch bevor dies geschehen kann, der traum, in der gesellschaft von Jules Verne, weiter in den neun dörfern des kantons. Die podestplätze, geschäfte, handwerker, helfer engagieren sich noch mehr, um ihnen einen letzten sonntag lebhaft und bunt.

Und fertig schönheit, die den chor Miradoux, Die Stimme, die stimme, auftreten, in Saint-Antoine, um 15 uhr. Kommen sie und verbringen sie einen letzten sonntag in der gesellschaft der abenteuer von Jules Verne : Miradoux, «Die leiden eines Chinesen in China» ; Castet-Arrouy, «Geheimnisvollen Insel» ; Plieux, «Der Vulkan gold» ; in Saint-Antoine, «Michel Meer» ; Sempesserre, Claudius Bombarnac ; Peyrecave, «5 Wochen im ballon» ; Gimbrède, «Von der Erde zum Mond» ; Flamarens, «um Die welt in 80 tagen» ; in Sainte-Mutter, «Caesar Cascadel».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.