Le Havre. Ein matrose über bord vermisst

Le Havre, in der Seine-Maritime. - ©Idé.
Le Havre, in der Seine-Maritime. ©Idé.

Ein seemann, der philippinische staatsbürgerschaft fiel auf das meer am montag vor der küste von le Havre. Die forschung, initiiert montag abend, um sie zu finden, erfolglos waren, sagte am dienstag der präfektur see aus dem Ärmel, die nicht verborgen, dass "die überlebenschancen waren sehr begrenzt".

Das schiff getauft Loa, angelaufen hatte am montag im hafen von le Havre. Er hatte sie verlassen, in den abend-und war in der fahrrinne, wenn das verschwinden des seemanns festgestellt worden, erklärte die präfektur der Ärmelkanal und nordsee. Der frachter lag bei fünf seemeilen (9 km von der küste von le Havre, wenn der alarm ausgelöst wurde.

Die suche gestartet wurden am montag abend setzten am dienstag morgen ein hubschrauber der Marine national, ein schiff der gendarmerie maritime le Havre und mit der nationalen Gesellschaft zur rettung schiffbrüchiger (SNSM) mit sitz in le Havre. "Die gesamtheit der mittel, die untersucht mehrmals bereich der forschung, der präfekt des seeverkehrs, die den Ärmelkanal und die nordsee hat beschlossen, das urteil der aktiven suche (dienstag) um 13.30 uhr. Die seeleute vermisst, ist ein mann, 30 jahre philippinische staatsbürgerschaft", sagt einer pressemitteilung der präfektur maritime.

Eine untersuchung wurde eingeleitet und übertragen der gendarmerie maritime le Havre, um herauszufinden, die umstände in diesem fall auf das meer.

Schreibe einen Kommentar