Lasseube-Sauber. Der bürgermeister steht nicht

Gilbert Lacarce, bürgermeister./Foto DDM.
Gilbert Lacarce, bürgermeister./Foto DDM.

Es ist umgeben von Chantal Dejean, beraterin allgemeine des kantons, den nachfolger von Franck Montaugé, und sein erster stellvertreter André Sempastous, dass der bürgermeister von Lasseube-Eigene angesichts glückwünsche im namen der gemeinde allen Lassylvains gäste zu beginn dieses jahres. Dank an ihn gerichtet wurden : den auserwählten, der nachbargemeinden und der gewerkschaften, die geantwortet haben, vorhanden ; die vertreter der feuerwehr Pavia ; für alle menschen, die sich für die reibungslose durchführung der kommunale leben (der leiter der festsaal, die menschen, die zwischen den beiden kirchen, die gemeinderäte, die sekretärin von bürgermeister…) ; mitarbeiter der kommunalen Patrick Lacarce, die nach zwanzig jahren von dienstleistungen, sich gewünscht hat, sich um verfügbarkeit für einen zeitraum von drei jahren (er wird ersetzt durch Philippe Coueille rekrutiert, als vertragsbediensteter, befristet). Alle diese danksagung hatten einen besonderen geschmack für den bürgermeister, weil er verpflichtet, zu verkünden, ihre bürger, dass er sich nicht repräsentiert nicht den kommunalwahlen im märz. In der tat, nach fünf mandate innerhalb der gemeinde, von denen sechzehn jahren als bürgermeister Gilbert Lacarce wird die fackel an die nächste team führt André Sempastous, aktuelle erster stellvertreter. Ein team überarbeitet, da es erneuern muss sechs künftigen berater, fünf, die gewünschte stoppen ihr mandat und eine andere ist verstorben, hatte er nicht ersetzt). Der regierender bürgermeister nicht vergessen hat, in seiner rede zu danken, die mitglieder der mannschaft und forderte die künftige rekruten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.