Kuba : die hommage an Nougaro

Kuba : die hommage an Nougaro
Kuba : die hommage an Nougaro

Am 4. märz, wird es zehn jahre, dass Claude Nougaro haben wir aufgehört auf ihren sohlen swing. Seine erinnerung noch lebt, und in der blüte korallen, die unerbittlich Saint-Sernin und am grünen wasser des canal du Midi. Für «das leben feuerwerk/der tod ein strohfeuer», wie er es sang, es ist eine arie von salza, man kann tanzen auf ihm, in Havanna.

«Nach Ferrat letzten jahr und viel erfolg gehabt hat, hat man beschlossen, eine hommage an die sängerin toulouse, mit unterstützung der französischen botschaft und der Alliance française anlässlich der woche der frankophonie», erklärt Roger Grevoul präsident der vereinigung Kuba-französische Zusammenarbeit, organisator der veranstaltung.

Das feuerwerk kubanischen beginnt am 4. märz mit der eröffnung der ausstellung «neue Werke», die bereits vorgestellt Paziols in den Hautes Corbières (wo Nougaro hatte ein haus), in anwesenheit von Bernard Champey, botschafter der kugeln in Kuba und freund Nougaro. Dies geschieht Hause Victor Hugo, ort der verbreitung der französischen kultur im herzen von Havanna. Fünfzehn jungen kubanischen singen in deutsch lieder der autor des Slums («Gibst mir die hand kameraden…»), die auch in einem lied, ein gedicht, der autor Elenden (das Lied der Piraten), in den beiden live-shows zu Hause Hugo und dem theater von Havanna. Kein zweifel, jazz und salza da helfen auch sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.