Kondom. Françoise Dubos ist bereits in der kampagne

Wenn sie nicht nehmen sie die abfahrt bei den nächsten kommunalwahlen, Françoise dubos dauert jedoch position./Foto DDM, J. Roumégoux.
Wenn sie nicht nehmen sie die abfahrt bei den nächsten kommunalwahlen, Françoise dubos dauert jedoch position./Foto DDM, J. Roumégoux.

Eingeladen zu den verhandlungen über die bildung einer liste union der linken für die wahlen vom märz, Françoise Dubos, aktivistin Europa Ökologie, die Grünen (EELV) und die liste 2008, hat es vorgezogen, sich aus dem spiel, «aus gründen, die ausschliesslich zum persönlichen gebrauch», bemerkt er. Sie bleibt nicht weniger repräsentativ für eine bestimmte klientel, hatte sie fahren bis in die zweite runde bei den letzten kommunalwahlen Kondom. Candidate WÜRG bei den letzten parlamentswahlen, Françoise Dubos hatte, rief die wähler umweltschützer unterstützen die abgeordnete ausgehende, Gisèle Biémouret, in die zweite runde. Für die zukunft abstimmung municipal, wenn sie nicht hört, von wort-reihenfolge der abstimmung, Françoise Dubos dauert jedoch position. «Heute ist meine seite aktivist der partizipativen demokratie, wachte auf, als er von dem projekt von polizei interkommunalen», erklärt sie. Die idee, hervorgerufen durch Gérard Dubrac bei der ankündigung seiner kandidatur für das bürgermeisteramt Kondom und vorsitz der gemeinschaft der gemeinden der Ténarèze (GAV), wird unterlaufen durch Françoise Dubos. «Dieses projekt ist von schweren finanziellen folgen für die gemeinde. Auch wenn, wie üblich, der ehemaligen ersten bürgermeisters der stadt wird wiegen, einen teil der ausgaben, vor allem, um nicht zu sagen ausschließlich zu privaten, condomois, seine nachbarn, die Ténarèze schätzen… Es scheint mir, dass es viel mehr mut in der politik eine stimme zu geben und möglichkeiten zu handeln, an seine mitbürger, indem der ausschüsse der nachbarschaft, die, sie, es kostet fast nichts, was für die gemeinschaft». Die ehemalige kandidatin erläutert, auch die gründe für seine unterstützung bei der regierender bürgermeister für die zukunft abstimmung. «Ich begrüße die politische sensibilität, die tatsache, dass durch eine echte bewusstsein für das gemeinwohl, und dank einer vorsichtigen und sorgfältigen arbeiten, die schon lange in den schubladen der früheren gemeinden, wie die sanierung der brücke Barlet oder zum abbruch der ehemaligen deponie " im freien». Bleibt die wähler ökologen, ihre wahl zu treffen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.