Komplikation

Komplikation
Komplikation

«Warum einfach wenn es auch kompliziert ?» Ist es, dass unsere verwaltung habe sich zu eigen macht dieses paradigma der Shadocks ? In jedem fall, François Hollande gestern in Toulouse rügte, dass selbst das gewicht erstaunlich, 3 700 normen, die sich negativ auf den bau eines hauses. Und es ist wahr, dass in diesem bereich, man flirtet, manchmal mit texten hätte gerne den verstorbenen Claude Piéplu.

es ist vorgesehen, die strengen normen der erdbebensicherheit in bereichen, wo die erde hat noch nie gezittert ! Oder regeln, die zugänglichkeit für behinderte in der umkleide der schiedsrichter oder für die wohnungen der gendarmen. Wenn die normen der thermischen vorschriften, sie sind so verschnörkelten, dass sie immer kalt den rücken.

Ergebnis : die erstellung von wohneigentum kostet immer teurer. Und man baut weniger.

Und dort die absurdität wird grausam. Denn in diesem land, das seit jahren einen mangel an dächern. Nach dem bericht 2 012 der Stiftung Abbé Pierre, 3,7 millionen menschen sind schlecht untergebracht in Deutschland. Also, auch wenn alle aufeinander folgenden regierungen aufgerufen haben, ihren willen zu beenden dieser skandal hat man den eindruck, dass seit jahren, man drückt auf die bremse und das gaspedal in der gleichen zeit !

Es ist also eher eine gute nachricht, dass der Staat öffnet die augen auf seine eigenen schandtaten. Und zeigt diese vereinfachung, die nach François Hollande, uns geld zu verdienen.

Diese vereinfachung wird vielleicht auch eine diskussion auf einer anderen ebene : diese ansammlung von normen kommt von der tatsache, dass unsere gesellschaft nicht toleriert, desto höher das risiko. Sie ist pingelig, procédurière und revancharde. Sie will einen schuldigen, sobald ein fluss oder ein blitz fällt auf das haus. Es ist gut, dass die normen schützen uns vor uns selbst, sondern multiplizieren hält die flucht nach vorne an eine null-risiko, die per definition ist nicht verfügbar.

Aber wenn der prozess der vereinfachung eingerastet ist hier, dann muss man das anwenden anderswo. Und es gibt eine menge arbeit ! In allen bereichen, die natürliche tendenz, courtelinienne, ist das stapeln von regeln, rahmenbedingungen, richtlinien, empfehlungen und verboten.

«Wenn man nicht weiß, wohin man geht, man muss so schnell wie möglich!», sagen die Shadocks.

Es ist höchste zeit, wissen, wo man will nicht gehen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.