Klößchen : Anelka wurde von der fa ?

Der stürmer von West Bromwich Albion, Nicolas Anelka, indem die geste der 'knödel' beim spiel der Meisterschaft Englands gegen West Ham United, London - Ian Kington - AFP/Archiv
Der stürmer von West Bromwich Albion, Nicolas Anelka, indem die geste der "knödel" beim spiel der Meisterschaft Englands gegen West Ham United in London Ian Kington / AFP/Archiv

Geste, antisemitische oder anti-support-system Dieudonné, der knödel Nicolas Anelka ist nicht unbemerkt geblieben Ärmelkanals. Sein klub West Bromwich (WBA) verlor seinen hauptsponsor für die kommende saison und die spieler werden könnte, wurde von der Föderation der englische fußballverband (FA).

Der französische stürmer wurde angeklagt, von der FA zu haben gefeiert, ein ziel durch ein knödel, 28 dezember letzten jahres bei einem treffen zwischen WBA-und West Ham, gab der englische Verband am montag. Der fußballer, der 34-jährige hatte entfesselt einen sturm der medien, indem sie diese geste. Er hat seit übernommen, die an eine geste, die "anti-system", "eine widmung an Dieudonné". "In bezug auf die minister, die geben ihre eigenen interpretationen meiner klößchen, sie schaffen das amalgam und die polemik, ohne zu wissen, was es wirklich bedeutet diese geste ! Ich werde also den menschen, sich nicht zu täuschen, die durch die medien. Und natürlich, ich bin weder antisemit noch rassistisch ist und ich völlig meine geste", sagte er.

Was immer es ist, der FA war nicht erfreut sein "knödel" und könnte das aussetzen mindestens fünf spiele, die nach der neuen verordnung anti-diskriminierung eingeführt im mai letzten jahres. Nicolas Anelka hat bis zum 23. januar, 18 uhr, zu akzeptieren oder einspruch gegen diese anklage erhoben. Nach seiner entscheidung, die FA verkünden wird dann eine mögliche sanktion.

darüber hinaus Zoopla, der hauptsponsor von WBA hat am montag angekündigt, ein ende zu setzen sein vertrag mit dem Premier League-klub am ende der saison nach der geste umstrittene ehemalige französische nationalspieler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.