Juppé verboten, die show von Dieudonné am 26 januar in Bordeaux

Alain Juppé, startet die kampagne für die Kommunalwahlen Bordeaux - Mehdi Fedouach - AFP/Archiv
Alain Juppé, startet die kampagne für die Kommunalwahlen Bordeaux Mehdi Fedouach / AFP/Archiv

Der UMP-bürgermeister von Bordeaux, Alain Juppé, hat am montag angekündigt, seine entscheidung zu verbieten, die show der umstrittene komiker Dieudonné, geplant für den 26 januar in Bordeaux, show, die regelmäßig gegeben ausrutscher gelten als antisemitisch.

"Ich komme zur kenntnis zu nehmen rundschreiben an den präfekten, die durch den minister des Innern (Manuel Valls) informationen zu den shows" von Dieudonné, schreibt Herr Juppé in einer pressemitteilung. Die bedingungen, unter denen eine show nicht stattfinden könnte", nach den worten des rundschreibens "erfüllt sind Bordeaux", meint Herr Juppé, der erste gewählt zu verbieten, eine show von Dieudonné nach der ausstrahlung dieses rundschreibens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.