Iranische nuklearprogramm: der vertrag mit den großmächten angewendet 20.

Der verhandlungsführer der iranische vize-außenminister Abbas Araghchi, Genf - Fabrice Coffrini - AFP/Archiv
Der verhandlungsführer der iranische vize-außenminister Abbas Araghchi, in Genf Fabrice Coffrini / AFP/Archiv

Das interimsabkommen über das iranische nuklearprogramm, die begrenzung der urananreicherung durch Teheran gegen die aufhebung von sanktionen angewendet wird ab dem 20. januar haben am sonntag bekannt gegeben, Teheran und Washington, der erste schritt zu einem globalen abkommen jedoch "schwer zu erreichen", nach Barack Obama.

Die parteien "kamen zu demselben auslegung des abkommens, und der erste schritt umgesetzt werden am 20. januar", sagte der verhandlungsführer der iranische vize-außenminister Abbas Araghchi, zitiert die offizielle agentur Irna.

Kurz nach der us-amerikanische präsident Barack Obama hat den termin bestätigt, erfreut über diese "wichtigen schritt".

"Wir werden jetzt konzentrieren wir uns auf die wichtige arbeit, die entwickelt wurden, um eine auflösung umfassend berücksichtigt unsere sorgen über das iranische atomprogramm", sagte er in einer erklärung betonte, es war "keine illusionen über die schwierigkeiten, dieses ziel zu erreichen".

Der diplomat, der chef der europäischen Union, Catherine Ashton, führt die verhandlungen im namen der mitgliedstaaten der 5+1-gruppe (China, Usa, Frankreich, großbritannien, Russland und Deutschland), begrüßte auch der beginn einer "kohärenten anwendung, solide und schrittweise" des abkommens.

Der britische außenminister William Hague hat ihn gelobt "ein wichtiger schritt für die friedliche lösung der krise des iranischen atomprogramms".

die intensiven diskussionen, Iran und der 5+1 abgeschlossen hatten, den 24. november eine vereinbarung, die besagt, dass Teheran bereit sei, frieren während sechs monaten seine nuklearen aktivitäten empfindlich gegen eine teilweise aufhebung der sanktionen.

Der Iran verpflichtet sich insbesondere zur begrenzung der urananreicherung auf 5%, bei der umwandlung der bestand von uran auf 20%, zu frieren ihre aktivitäten an den standorten in Natanz und Fordo sowie schwerwasserreaktors Arak, und stoppen der installation von zentrifugen – über 18.000 derzeit – in diesen seiten. Die vereinbarung soll eine "stärkere überwachung" der Agentur internationalen atomenergie-organisation (IAEO). Die 5+1 muss im gegenzug heben die sanktionen auf die automobil-und luftfahrtindustrie, und die sperre der vermögenswerte eingefroren.

in Diesem zeitraum von 6 monaten soll der start der gespräche über eine einigung über das iranische nuklearprogramm, würde eine krise zwischen dem Iran und der internationalen gemeinschaft von mehr als zehn jahren.

Die meisten punkte der vereinbarung von Genf angewendet werden muss, ab dem 20. januar, mit ausnahme von zwei, sagte Herr Araghchi, zitiert die agentur Isna. Die 4,2 milliarden us-dollar vermögen iranische schrittweise freigeschaltet. Der Iran, für seinen teil, verwandelt sich in nur sechs monaten die hälfte des bestands an urananreicherung auf 20%, derzeit 196 kg. Die andere hälfte sollte umgewandelt werden in den folgenden sechs monaten nach der verhandlungsführer, die lautete: "aus technischen gründen".

Er versicherte auch, dass die diskussionen über die globale vereinbarung würden beginnen, "zwei oder drei wochen", die nach dem 20. januar.

Während die regierung unter dem druck der konservativen gegen die zugeständnisse Teherans, Herr Araghchi betonte, dass das abkommen für nichtig erklärt werden, wenn die großmächte gegen ihre verpflichtungen, insbesondere bei der entscheidung über die einführung neuer sanktionen.

‚Keine illusion‘

us-Seite, ist der optimismus geblieben gemessen. "Ich mache mir keine illusionen über die schwierigkeiten, dieses ziel zu erreichen (eine endgültige vereinbarung, die red.), aber im namen der nationalen sicherheit und der frieden und die sicherheit in der welt, es ist zeit zu geben, eine chance für die diplomatie", betonte us-präsident Barack Obama.

Teheran ist der verdacht auf, trotz seines dementis, suchen sie dafür, dass die atomwaffen unter dem deckmantel der zivilen nuklearprogramms.

in Teheran iranische politiker prangern die drohungen des us-Kongresses zu stimmen, die bestimmungen zur stärkung der sanktionen gegen den Iran im falle eines scheitern der diplomatischen weg.

In der pressemitteilung, Herr Obama forderte die parlamentarier amerikaner sich nicht in dieser weise behauptet, es stehe ihr veto "gesetz zur einführung neuer sanktionen, die während der verhandlungen".

Nach Alireza Nader, politischer analyst im zentrum der überlegungen der amerikanischen Rand-befragt von AFP, die abstimmung im Senat, neue sanktionen "könnte zu einer schwächung der position der Usa, die würden als die bösen."

Aber Danielle Pletka, im zentrum der reflexion American Enterprise Institute (konservierungsmittel), behauptet sie, der nachrichtenagentur AFP nicht zu sehen, die in diesem abkommen "nichts mehr, beruhigend, nichts neues (…) für diejenigen, die nachprüfbare beweise, dass die Iraner haben aufgegeben, ihre erwartungen zu haben atomwaffen".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.