In the mood of Julien Fournié : „Maja Plissetskaïa verkörpert in meinen augen das ewig weibliche“

Das stysliste franzosen Julien Fournié wird seine haute-couture-kollektion für Frühjahr-Sommer 2014 am 21. - RelaxNews - Joanna Lorenzo
Das stysliste franzosen Julien Fournié wird seine haute-couture-kollektion für Frühjahr-Sommer 2014 am 21. RelaxNews / Joanna Lorenzo

anlässlich paraden haute couture Frühjahr / Sommer 2014 (19., 24.), Relaxnews ist eingeladen, in die welt des französischen mode-designers Julien Fournié, die aufzeigen, mit seiner neuen kollektion, die am 21. januar in Paris. Die gelegenheit, die fashion-favoriten und die inspiration des designers.

Relaxnews : Welche berühmten silhouette, lebendig oder tot ist, könnte verkörpern diese neue kollektion ?
Julien Fournié : Maja Plissetskaïa, die sterne tanzen. Sie verkörpert noch heute in meinen augen das ewig weibliche. Das ist übrigens das, die couture in Paris : das ewig-weibliche in einem ausdruck von heute.

R. : Wo waren sie, wenn sie gefunden haben, die inspiration für diese kollektion ? Was war der auslöser ?
J. F. : bereitete Ich mich für einen gala-abend in der Oper. Ich dachte, diese jungen mädchen machen, wie man sagt, mit ihrer "einführung in die welt" zu diesem zeitpunkt der vorbereitung auf das fest, wo alles möglich ist, um zu verführen. Deshalb habe ich den titel dieser sammlung "Erste Nervenkitzel". In den farben gepudert der Jean-Honoré Fragonard, ich habe in aussicht gestellt, diese jungen mädchen in einem universum, das ein wenig seltsam, wie Mark Ryden.

a : Wenn sie ihre sammlung konnte sich zusammenfassen, dass in einem einzigen bauteil : welche würden sie sich entscheiden ?
J. F. : Es ist ein kleid mit dem tiefen ausschnitt, der verlängert den körper kleiden sie einfach pailletten durchscheinend, sich auf eine leichte krepp hautfarben. Die sinnlichkeit und eleganz sollen "sich essentialiser" in der zartheit der farben ähnlich gefärbt porzellan-mädchen.

R. : Echte mode-ikone Rihanna könnte-sie werden als botschafter für ihre marke ? Welchen look wäre ihm verbunden ?
J. F. : Ich habe schon angezogen Beyoncé. Ich weiß nicht, ob Rihanna würde seinem nachfolger. Doch, ich würde gut aussehen, wird in die parade : ein top-komplett aus einer abfolge von halbedelsteinen (amethyst, jade, bergkristall) konzentrierte sich auf eine hose zangen -, jacquard -, die abwechselnd auf der vorderseite und auf der rückseite die gleichen töne, dass diese steine in die rythmant muster exklusiv geld.

R. : ein schneider allem hat sie eines tages inspiriert, oder inspiriert sie derzeit ?
J. F. : Viele waren meine lehrer. Unter ihnen, ich könnte Claude Montana, um die schnitte, Charles James für seine korsetts in die architektur integriert und kleider, und Gianfranco Ferré für seine ärmel überraschend.

R. : Was hassen sie sich in die welt der mode ?
J. F. : Die kapellen, intoleranz, rassismus… Ich hasse es, überall und auch in der mode.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.