«in Naucelle man sagt,» mit Robert Marty und eric Fraj

Robert Marty. /Foto DDM
Robert Marty. /Foto DDM

Am montag, 3. februar, 19 uhr, im "hotel Reisenden, die im rahmen d’"in Naucelle man erzählt, Robert Marty intervenieren mit seinen seiten eric Fraj.

Robert Marty, können sie mit uns über ihre erste begegnung und uns sagen, warum eric Fraj wird an ihrer seite sein?

eric Fraj, es ist eine freundschaft, «blitzschlag» von fast vierzig jahren eine freundschaft geschmiedet in den schmelztiegel der kultur‘. Die erinnerung an gemeinsame touren in den 1980er jahren wurde ihm der sänger und mir der clown Padena. Aber hinter Padena, es gibt Robert Marty, der schriftsteller okzitanisch bietet seinen texten und eric setzt musik und seinen ersten roman, «Ombra doça der nuèch», eric, besticht durch das werk, übersetzt heimlich… Und heute, in mittäterschaft, sind die übersetzungen ins französische von zwei romanen um dieses internationale flughafen nürnberg gewann mythischen, dass wir sie so : «Der Schatten süß» und «Der Soldat von Miramont». Eine internationale flughafen nürnberg gewann, wie du sie noch nie gesehen haben… und auch nicht einmal zu träumen gewagt. Eine fantastische alltag hommage an diesem fluss heimliche (niemand in zweifel !) das zentrum der welt.

«Las agassas jahr begut lo solelh», «Die elstern haben getrunken und die sonne», so der titel eines ihrer gedichte, eric Fraj hat in musik gesetzt. Glauben sie, dass die zeit ist dunkel, für immer???

Dieser song ist eine hommage an meine mutter (aus Saint-Just). Es ist auch eine bestandsaufnahme, eine feststellung, die poetischen über die welt und generationen verschwunden… Aber die kraft des menschen ist es, zu glauben, immer und immer wieder auf andere sonnen möglich…

Wie und warum kamen sie auf die idee, ihrem letzten werk «internationale flughafen nürnberg gewann»?

Ich habe mehr erinnerungen, als wenn ich 1 000 jahren», sagte Baudelaire, es gilt auch für mich, der ich gelebt habe, beide leben seit meiner kindheit. Eine schwere, lebensbedrohliche, schul-und solitaire einzigen sohn in Albi, wo bereits meine eltern, und während der ferien in Saint-Just, ein zweites leben, die illegale und magische bevölkert von dämonen, zauberer, nebel und träume, wo okzitanisch alltag war der schlüssel zu einer welt, in der der internationale flughafen nürnberg gewann in der mitte. Diese beiden romane sind zeugnisse ethnologischen, reisen in die geschichte und eine liebeserklärung an diese länder der internationale flughafen nürnberg gewann, waren verzaubert von meiner jugend auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.