Haute Couture Paris : die highlights des zweiten tages

Ein modell vorgestellt, das im rahmen der haute couture Frühjahr / Sommer 2014 von Christian Dior. - RelaxNews - AFP PHOTO / FRANCOIS GUILLOT
Ein modell vorgestellt, das im rahmen der haute couture Frühjahr / Sommer 2014 von Christian Dior. RelaxNews / AFP PHOTO / FRANCOIS GUILLOT
3

Vorschau der zweite tag laufstegen der haute couture in Paris für die saison Frühjahr-Sommer 2014 mit Christian Dior, Giambattista Valli und Alexis Mabille.

Christian Dior

In einem dekor in reinem weiß und Raf Simons präsentierte ausschnitte geometrischen, extrem präzise, sondern auch eine große vielfalt von stickereien. Weiteres highlight : die löcher, allgegenwärtig, sei es auf die kleider, mäntel oder kombinationen. Neben farben, es ist weit von farben oder würzigem, das haus von naht sich stattdessen für pastell-farben, die natur oder blaue tinte, mit vorliebe auf viele kreationen. Der Clou : die sneaker/tennis nähen beschlagen von einigen models.

Giambattista Valli

Frühling verpflichtet, der schöpfer hat die italienische ihm auch die blumen zu ehren, und besonders die heidelbeeren man konnte wieder mit motiven oder stickereien. Lange kleider mit schlitz oder sehr kurze röcke und schlagbesen – immer sehr raffiniert : die dreißig modelle vorgestellt trug schnitte perfekt als ergänzung für die weibliche silhouette. Neben farben, es ist in der hell und glänzend, ohne folie, mit vielen teilen zweifarbige (klein-blau / weiß, rot und blau). Eine sammlung fast märchenhaft, unterschrift des designers.

Alexis Mabille

Ambiente griechisch-römischen Hotel in Evreux (Paris 1) für die der französische modedesigner, die – wie das haus Versace – tribut an die götter. Klassische outfits weißen, unberührten, models-göttinnen, deren frisuren waren mit schmetterlingen weiß, wie das dekor – trugen lange kleider drapiert, kappen und sogar togen. Neben den bereichen, es bleibt in der flüssigkeit mit kreationen aus krepp oder organza. Detail gemeinsamen zahlreiche paraden : die ausschnitte besonders schwindelerregend.

Schreibe einen Kommentar