Gourdon. Fehlende sanitäre anlagen

Christian Lalande mit Olivier Rhodos während der sitzung baustelle./ Foto DDM
Christian Lalande mit Olivier Rhodos während der sitzung baustelle./ Foto DDM

Im rahmen der agenda 21, die arbeit in Gourdon, um teilendes abwasser und regenwasser. Aus gründen aus dem gleichgewicht bringen, die beiden systeme der abwasserentsorgung, die arbeit der rue Pierre Brossolette im unterteilung Baynat begann am donnerstag, den 2. januar. Mittwoch, 8. januar, bei der sitzung der baustelle wöchentlich trafen wir Christian Lalande, stellvertretender nachhaltige entwicklung, und Olivier Rhodos, leiter der technischen dienste. Der gewählte hat unsere fragen beantwortet.

Warum diese arbeiten in der siedlung Baynat ?

Die unternehmen der öffentlichen arbeiten Dubreuilh führt derzeit die verlegung einer pipeline sanierung von post ausheben der bahnhof zur talstation des Bléou, dies in dem bemühen, einen ausgleich zwischen beiden systemen sanierung der stadt. Wir profitieren von der umstellung dieser rohre in der siedlung Baynat, um teilendes abwasser und regenwasser für einen besseren betrieb der station.

Was ist der ansatz, der Agenda 21, die in einem solchen projekt ?

Wir haben uns informiert und befragt die bewohner des viertels, die für die förderung der beteiligung der bürger und erreichen eine kollektive entwicklung. Dieses projekt fand sich bereichert zu einem projekt der nachbarschaft. Die treffen wurden dadurch entsteht eine anfrage der löschungen im streckennetz. Hüllen befinden sich daher in der gleichen graben für EDF, telefon und öffentliche beleuchtung.

weitere ideen wurden fortschritte ?

Es wurde vorgeschlagen, die verschiebung sinnvoll, eine récup’glas und containern. Die idee eines kleinen gemeinschaftsgarten, der seinen weg auf die nicht von der von Der Clède. Es wird gebeten, auch einen komposter kollektiv für verrottbare stoffe.

Ihr abschluss gewählt ?

Durch unsere präsenz vor ort, entwickeln wir ein konzept écocitoyenne, hier in den bereichen raumplanung und umweltschutz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.