Genf II: der Iran ausgeschlossen, die syrische opposition bestätigt ihre teilnahme

Der generalsekretär der vereinten nationen Ban Ki-moon kündigt an, dass der Iran ist eingeladen, bei der friedenskonferenz Genf-II-Syrien vor, diese entscheidung wieder rückgängig am nächsten tag - Emmanuel Dunand - AFP
Der generalsekretär der vereinten nationen Ban Ki-moon kündigt an, dass der Iran ist eingeladen, bei der friedenskonferenz Genf-II-Syrien vor, diese entscheidung wieder rückgängig am nächsten tag Emmanuel Dunand / AFP

Die Koalition der syrischen opposition am montag bestätigte seine teilnahme an der konferenz Genf II, nach dem abzug der UNO für die einladung an den Iran verbündeten des syrischen regimes.

Kurz nach der bestätigung, der syrische nationalrat (SNC), einer der wichtigsten bestandteile der opposition, kündigte seinen rückzug aus der Koalition, weil er sich weigert, in block alle verhandlungen, die nicht zusammengeführt werden, die den rücktritt von präsident Baschar al-Assad.

"Die Koalition der syrischen opposition begrüßt die entscheidung des generalsekretärs der vereinten Nationen zu entfernen, die einladung an den Iran, denn dieses land hat nicht die erforderlichen bedingungen erfüllt, die von dieser konferenz (…) und bestätigt seine teilnahme an Genf II mit dem ziel, einen politischen übergang in Syrien", sagte einer pressemitteilung der Koalition veröffentlicht am montag abend.

zwei tage der konferenz der sogenannten Genf-II, die sich öffnet, in Montreux in der Schweiz, die UNO-generalsekretär Ban Ki-moon zog seine einladung an den Iran, rechtfertigen diese entscheidung, durch die weigerung irans unterstützung einer übergangsregierung in Syrien.

wiederholt abgelehnt, der Iran akzeptieren das prinzip einer übergangsregierung in Syrien, so wie im juni 2012 in der Genfer abkommen I, ist in der tat die ursache des eisernen arme.

am Sonntag, dem leiter der UN hatte doch selbst aufgefordert, Teheran zu besuchen Genf II, behauptet, dass der Iran hatte sich verpflichtet, zu spielen", eine positive und konstruktive rolle" für ein ende des blutigen konflikts in Syrien.

Diese einladung verursacht hat, das bei der Koalition, die beschuldigt Iran"besetzen" uvg Koalition der syrischen opposition am montag bestätigte seine teilnahme an der konferenz Genf II, nach dem abzug der UNO für die einladung an den Iran Syrien durch senden der offiziere zur unterstützung der armee von Baschar al-Assad.

Aber auf der anderen seite, die bestätigung seiner teilnahme stieß CNS, als die "falken", die Koalition zu verlassen, weil sie der auffassung, dass diese reniait seine "verpflichtungen" gegenüber dem aufstand in syrien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.