Foix. Yves Mal verzichtet, um sich vorzustellen.

Yves Mal lieber verzichten, statt «vertretung.»./Foto DDM
Yves Mal lieber verzichten, statt «vertretung.»./Foto DDM

das Erste paukenschlag in der kampagne für die kommunalwahl im kommenden märz in Foix.

Yves Mal, stadtrat und präsident der vereinigung Foix jahrhundert hat angekündigt, gestern um die mittagszeit, als er sich befand, nicht «persönlich.» Mit seinem aufruf zu der kundgebung breite außerhalb der politischen parteien nicht getragen.

Bestimmt engagement im kampf der kommunalen «zu gewinnen und nicht um die darstellung», Yves Mal meint schließlich, dass «der aufruf zu der kundgebung nicht wirklich erfolgreich. Es versteht sich von selbst, dass die voraussetzungen für die mitnehmen kann mich anscheinend nicht ideal. Um zu beenden, die gerüchte, die blühen in einigen artikeln in der presse, habe ich beschlossen, zu offenbaren, offiziell nicht mein-bewerbung.»

Yves Mal behauptet, dass er kann, wenn der verwaltungsrat wünscht, die fortsetzung seiner amtszeit als präsident des vereins bis märz.

«der verein wird die entscheidung treffen. Persönlich möchte ich sehen, verfestigen hinblick auf die fristen und künftige weiterführen, um keimen zu lassen, wie es in der vergangenheit projekte vorteilhaft für die Fuxéens.»

Wie wird es mit der kommunalen märz ? Foix jahrhundert wird sie endlich so eine liste ? Der verein könnte insbesondere ein opfer von sicherheiten, die parität : es wäre schwer zu rekrutieren, genügend kandidatinnen.

Schreibe einen Kommentar