Eine nacht mit wachen der schnepfen

Römischen und Jean-Yves vorbereiten, das netz, das nimmt die schnepfen werden sollen, gesprenkelt. /Foto DDM, JPC.
Römische und Jean-Yves vorbereiten, das netz, das nimmt die schnepfen werden sollen, gesprenkelt. /Foto DDM, JPC.

Man verwechselt mit den getrockneten kräutern. Nur eine kleine bewegung erkennen können seine gegenwart. Der lichtstrahl des projektors gerichtet, auf sie fixiert. ohne haufen, bewaffnet mit einem netz wie ein schollen, stehendes gepflanzt an der stockspitze etwa zehn meter, Jean-Yves nähert. Das licht blendet das flüchtige. Mission : die abdeckung vorsichtig mit dem netz zu halten, gerade die zeit, die bushing. Heute abend im januar, wo der mond erhellt die causse von Veuzac – ein wenig zu viel auf den geschmack des duo bagueurs der Bécassiers von Frankreich aus angst, dass ihr vogel fetisch spielt verstecken – die vorbereitungen tragen ein ritual, gut geölt. Römische und Jean-Yves nicht sprechen, nicht mehr als flüstern sie. Sie beugen ihre gäste, kein wort oder geräusch, sobald der projektor beginnt, kehren die wiesen in der hoffnung, kreuzen sie eine oder mehrere schnepfen. Mythische vogel, dass am donnerstag abend, diese leidenschaft, wie der fischer. Jenseits des netzes, der geist des gepäcks, da folgen die bestände dieser zugvögel auf dem boden rouergat, sind diejenigen, die entlassen werden, in den sitzungen. Wie es jene tun, die folgen der karpfen und andere fürsten der bewohner der gewässer erkrankungen.

In der nacht, zwei punkte leuchten. Die augen eines rehs, spottet ein hase hüpfen dickicht in büscheln. Weiter, ein stamm, ein halbes dutzend dieser hirsche wird ein holz. «Sie, sie sind nicht in der nähe verschwinden», seufzt Romanum. Jean-Yves konzentriert seinen blick in den lichthof des projektors. Einige lerchen peureuses fliehen alle flügel. Punkt schnepfe, um in den zahn.

Bis zu diesem magischen moment, wo sind nur einen katzensprung entfernt am rand einer hecke, hebt er den arm. Die stille wird nur verraten, dass durch das gerücht weit vom brummen der autos auf der oberseite der küste des Taillades. Sie ist da. Man unterscheidet schnabel. Sie bewegt sich leicht auf der linken seite, auf dem dickicht. Dann zurück. vorsichtig nähert er sich. Als ob die zeit stillsteht, das netz aufgehängt über diese kugel federn fällt alles reibungslos. Dann fällt er auf einen schlag s «Verpasst !» Der vogel file auf allen flügeln. Der projektor folgt, für den fall, dass sie würde oben», meint Jean-Yves. Die jagd wird fortgesetzt, bis spät in die nacht mit dem gleichen ritual. Weil der waldschnepfe sich lohnt.

Schreibe einen Kommentar