Das schulbuch wird eine nationale verbreitung

Seit gestern und bis zum ende der woche, 150 schülerinnen und schüler gersois teilen schöne abenteuer zu schreiben. Gers wurde entschieden, in diesem jahr vom verband der OCCE (zentralstelle für die zusammenarbeit in der schule), um platz für die nationale einheit der genossenschaften in der schule. Mit hilfe der gruppe der nationalen Staubblatt und zehn moderatoren, die kinder der grundschule des Houga, der kindergarten, die Lannux des kollegen von Eauze und das medizinisch-pädagogische institut des Houga teilnehmen zu schreiben gemeinsam ein buch. Dieses buch inspiriert durch das werk des autors jugend Annie Agopian und illustrator Geregelt Lejonc wird verteilt in ganz Deutschland und auch in den DOM-TOM. Ein stolz für die jungen autoren gersois. Das buch wird ihnen zugestellt am 15. mai auf dem öko-zentrum Riscle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.