Castanet-Tolosan. Für das jahr 2014, die kleinen auserwählten innovativ

Der stadtrat der junge ist immer auf der suche nach positiven aktionen./Foto DDM
Der stadtrat der junge ist immer auf der suche nach positiven aktionen./Foto DDM

Nach dem wunsch des bürgermeisters, Arnaud Lafon, es ist die stimme von Kalvin, im namen aller seiner kameraden des stadtrates junge menschen", ertönte in der halle " ritornell.

Dieser junge gewählt stellte die erfolge 2013, der verfolgung von einigen 2014 und natürlich die großen gehen in den kommenden zwölf monaten.

Der vorgang «Handi-herz» wird weitergeführt in seiner gesamtheit. Diese jugendlichen bei den händlern zu bewerten, dass die zugänglichkeit von ihrem handel für personen mit eingeschränkter mobilität.

Wenn die inspektion zurück in ihre «pflichtenheft», ein sticker angebracht ist, wusste der vitrine. Der nationale tag der höflichkeit, verlängert sich mit der präsenz der stadtpolizei. Es handelt sich um eine sensibilisierung der autofahrer und die fußgänger, die den gefahren der straße.

Für das vierte jahr der stadtrat der junge wird auf der veranstaltung «Festi» junge animieren, einen stand. Bei dieser gelegenheit wird ein protokoll bearbeitet werden, um zu verfolgen alle aktionen.

In der zeit des hundertjährigen krieges, die teilnahme bei den veteranen wird unterstützt.

auf innovationen, Kalvin stellte zwei große achsen gedreht auf die umwelt und die solidarität.

mit dem namen «Unglaublich Essbar», der vorgang besteht darin, säen, pflegen und ernten kostenlos gemüse, obst und kräuter auf einem öffentlichen raum. «Dieses projekt soll freundschaften zwischen den einwohnern der gemeinde», sagt der junge mann. Im rahmen der treffen der generationen, die jugendlichen gewählt, gehen zuhause wohnen «Die klare Brunnen». Er versichert : «Unser ziel ist es, erhellen den alltag der bewohner durch gesellschaftsspiele, einen moment handels um ein kaffeekränzchen».

Die ambitionen nicht fehlen, um diese jungen menschen gewählt, immer auf der suche nach positiven aktionen in der gemeinde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.