Capdenac-Gare. Rugby : Leben drängt es sich auf, Léo Lagrange

Trotz der absichten, die Capdenacois konnten markieren test. /DDM
Trotz der absichten, die Capdenacois konnten markieren test. /DDM

Die führer capdenacois hatten alles eingerichtet für das derby gegen die nachbarn viviézois zum fest der rugby-west-Aveyron. Die mahlzeit vor dem spiel organisiert der club hat bereits viele fans der beiden vereine. Rugby-schule in capdenacoise war beteiligt, indem ein teil freundlich mit den minimal, und die benjamins. Es ist schon lange her, dass die tribünen Léo Lagrange waren nicht so gut erfüllt. Alles war so zusammengestellt, dass der urlaub schön.

eingabe-spiel, das sind die Capdenacois, die nehmen das spiel leu konto anmelden, eine strafe, die durch ihre halb öffnen Faltrept. Für mehr als 20 minuten, die «schwarz-blauen» dominieren ließen ihre gegner, die entwicklung viel spiel aber nicht ankommen, überqueren den vorhang defensive des gegners. Allmählich werden die Viviézois wieder kommen und spielen in der lokalen lager. Nutzen sie diese zeit, um wieder auf gleichheit, indem sie eine strafe. Die Capdenacois wieder sofort den vorteil auf strafe aber erneut nicht nutzen, ihre herrschaft zu übernehmen, den breiten brett, während die «zingueurs» ebnen 6 6 in die pause.

in Der zweiten halbzeit wird die gleiche sein wie die erste. Leben, gut organisiert in der abwehr spielen wird sein, alles bis zum ende des spiels. Mehrmals die «schwarz-blauen» spielen wollen, die strafen in der hand, um die registrierung der prüfung entscheidend sind aber verdrängt. Ganz am ende der veranstaltung werden die spieler des Beckens kommen und spielen im camp capdenacois. In der letzten minute, die «eisenbahner» setzen sich die schuld, die es ermöglicht, die ausgezeichnete gegnerischen stürmer erfolgreich die strafe der gewinnt.

Die Capdenacois verlieren, also eine begegnung weitgehend in ihrer reichweite nicht gewußt zu haben, konkretisieren ihre herrschaft scoring auf, ihre höhepunkte. Sie haben es nicht geschafft, sich zu befreien, die in diesem derby mit den nachbarn viviézois. Die «schwarz-blauen» verlieren so wertvolle punkte für die qualifikation, sondern sie müssen sich wieder, sie haben bei weitem die mittel zu einem anderen rugby effektiver.

Die reservisten haben rettete die ehre, gewann das spiel, auf das ergebnis sehr knapp 14 13.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.