Beleidigungen schiedsrichter : Bernard Laporte einberufen vor.

Bernard Laporte, der manager des RC Toulon. - SIPA - Michel Pisano - SIPA
Bernard Laporte, der manager des RC Toulon. SIPA – Michel Pisano / SIPA

Bernard Laporte einberufen, an die disziplinarkommission der Liga nationale rugby (NRL) nach den informationen über Laurent Cardona, der schiedsrichter der begegnung Toulon-Grenoble, geld für die 16-tages-Top-14. Der manager des RC Toulon angezeigt werden am 5. februar. Er beantworten muss persönlich, so dass der club selbst, sagte der pressemitteilung der LNR.

Nach der niederlage seines teams gegen Grenoble (21-22) am 4. januar, Bernard Laporte war genommen heftig Laurent Cardona, nannte unter anderem"inkompetent" und "pipe". "Auf der letzten aktion, man einen strategischen fehler, hatte condédé der manager des RCT, bevor sie sich mitnehmen gegen die schiedsrichter. Aber es ist nicht, weil wir fehler gemacht, dass der schiedsrichter muss während 80 minuten! Ich kann nicht mehr garantieren, dass er uns schiedsrichter, wir fliegen jedes mal. Es ist nicht, dass auf diese aktion, dass er null ist, wird null ist, das ganze spiel. Es ist immer null. Heute, man zittert, wenn man weiß, dass es geht, wir vermitteln… Ich hatte viel lust zu stoppen, samstag und ich habe gut daran getan, aus (stade Mayol, die red.) sonst hätte ich abgemeldet wurde, zu leben… Aber ich habe mir gesagt, dass wenn ich mich auf den weg (club), ich würde es zu viel ehre an. Ich habe einen vertrag bis 2015 und ich werde mich an".

Der ehemalige staatssekretär für Sport, setzt sich auf eine saftige strafe. Es wurde bereits verboten bank und garderobe 60 tage im jahr 2012 wegen beleidigenden gegen Römische Weg, wenige monate nach der aussetzung seines präsidenten, Mourad, was da alles unterwegs, für 130 tage, nachdem er behauptete, eine "sodomie-schiedsverfahren" bei einem spiel Top 14.

Schreibe einen Kommentar