Ballon d ‚ Or: Ronaldo wird er dam Ribéry?

Ein bild des Ballon d' Or der FIFA mit den drei finalisten 2013: Ribéry (G), Ronaldo (C), Messi (D), aufgenommen am 10. dezember in Paris AFP/Archiv
Ein foto des Ballon d ‚ Or der FIFA mit den drei finalisten 2013: Ribéry (G), Ronaldo (C), Messi (D), aufgenommen am 10. dezember in Paris AFP/Archiv
3

"Bis jetzt war es Messi, ohne diskussion, gold seine verletzung macht das rennen-stunden-zwischen Cristiano Ronaldo und Ribéry, und es ist das erste mal, dass es so viel einsatz (medien) von der umgebung" (clubs, herkunftsland), synthetisiert hat Jérôme Valcke, generalsekretär der Fifa, am sonntag auf radio France Bleu.

Platz im duell, da Messi (FC Barcelona), vierbettzimmer titelverteidiger argentinien und der killer-thriller, wurde tatsächlich aus dem spiel von der krankenstation.

auf Der einen seite, ein Franzose, Ribéry, 30 jahre alt ist, mit dem fc Bayern München, hat garni seinem schrank trophäen mit dem triple-dur Bundesliga-dfb-Pokal-und champions-League – –man kann hinzufügen, europäischer Supercup und der Globalen clubs, titel weniger in sicht– und war heilig spieler UEFA der vergangenen saison.

der andere, Cristiano Ronaldo, 28 jahre alt, bereits gewinner des Ballon d ‚ Or 2008, der nichts hat, gewann mit Real Madrid in der vergangenen saison. Aber diese gewaltige maschine markieren –derzeit der beste torschütze der Liga und champions-League – — war der held der dämme der wm 2014 qualifizieren allein Portugal.

"CR7" unterzeichnet hat, die 4 tore seiner auswahl in dieser schock an der spitze gegen die Schweden Zlatan Ibrahimovic (siege in Portugal mit 1: 0 im hinspiel und mit 3: 2 im rückspiel).

Termine der abstimmung und polemik

mit Seinem dreierpack im rückspiel ist auch im zentrum einer polemik, die getan haben, steigt die temperatur um den Ballon d ‚ Or in diesem winter.

Zunächst die stimmen für die trophäe (journalisten, trainer und kapitäne der nationalmannschaften zu gleichen teilen), mussten abgeschlossen werden am abend der dämme nach Europa zu gehen (15. november).

Aber "die zahl der stimmen, die frist wurde zu gering, um ausreichend repräsentativ", das allgemeine wahlrecht wurde "verlängerte zwei wochen (bis zum 29. november)," erklärten die Fifa und die zeitschrift "France Football", der die verwaltung gemeinsam mit diesem preis ausgezeichnet. Die organisatoren haben auch erlaubt, diejenigen, die das wollten sie ändern ihr abstimmung in dieser zeit.

nun das berühmte playoffs Schweden-Portugal fand am 19 november, und die drei treffer von Ronaldo machte die runde, fernsehen und internet-seiten.

Es war nicht nötig, mehr zu den pro-Ribéry gegen wörter besteck eine art ausgleich, was immer widerlegt der Fifa, nach der diplomatischen zwischenfall Blatter-Ronaldo.

Zur erinnerung: besuch der Universität Oxford, Joseph Blatter, präsident der Fifa, hatte gefilmt worden, mit dem zug von vergleichen Ronaldo "ein kommandant auf dem spielfeld" zuversichtlich, lieber Messi. Vor der aufschrei geweckt Real Madrid und Portugal, Blatter hatte, sich zu entschuldigen.

Ribéry, ungeliebt in seinem land

"Ich finde diese entscheidung sehr, sehr seltsam. Ich will nicht, worte zu verwenden, stärker, aber ganz ehrlich, ich verstehe nicht, wie man ändern kann, eine verordnung, die während der fahrt", hatte beklagt, die sélecionneur deutsch Didier Deschamps in der tageszeitung l ‚ Equipe.

Ribéry, er kreuzte vor kurzem Blatter beim weltpokal gewann der fc Bayern. "Er war sehr freundlich, aber nicht wissen, ob sie schon kannte den namen des Ballon d ‚Or", sagte "Christopher" im Team.

Wenn Ribéry gewann am montag, "das wäre eine schöne revanche", wie er sagt, nach seiner enttäuschung 2010 zwischen der streik von Knysna und die sache Zahia, der name einer hure dann minor. Zwei drittel der Franzosen (66%) haben eine schlechte meinung von einem ehemaligen spieler von Marseille, nach einer umfrage ausgestrahlt am sonntag in Le Parisien/Aujourd ‚ hui en France.

Der Goldene Ball wird noch zu reden montagabend nach seinem rabatt.

Real-präsident Florentino Perez hat bereits davor gewarnt, dass es handele sich um eine "ungerechtigkeit" wenn "CR7" war nicht heilig.

In Deutschland, man denke, das gleiche für Ribéry, die hier gewählt wurde mann des jahres durch Kicker, renommierte fußball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.