Auch. Eine reise humanitäre hilfe für die Philippinen

Jean-Dominique vor dem haus wurde umgebaut, als seine besitzer./Foto DR.
Jean-Dominique vor dem haus wurde umgebaut, als seine besitzer./Foto ZVG.

Ein monat nach dem taifun " Ryan auf den Philippinen, Jean-Dominique Marchesin konnte festgestellt werden, wie groß der schaden ist. «Es ist eine apokalyptische vision, beschreibt er. Das land wurde verwüstet.» Unter der schirmherrschaft des vereins «Für die liebe der welt», dieses Auscitain 52-jährige machte sich auf, um seine hilfe bei der bevölkerung. Mit den spenden, die bei händlern und gemeindemitglieder auscitains, Jean-Dominique Marchesin hat eine familie aus der Tacloban zu rekonstruieren sein haus wurde zerstört durch die winde, die länger gedauert hat die 320 km/h. «Man finanzierte den kauf von hardware und die erbringung der handwerker». Der verein hat auch dazu beigetragen, den vorgang des herz einer jungen Philippine. «Als sie erfuhr, dass sie endlich macht sich operieren zu lassen, dank der unterstützung des vereins, sein gesicht strahlte», erinnert er sich. Immer in dieser hinsicht zu helfen, die am stärksten benachteiligten, Jean-Dominique anteil in ein paar tagen in Israel, um den besuch der kinder zu waisen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.