Albi. Der verein «Wachsen in Haiti» am wiederaufbau eines dorfes

Albi. Der verein «Wachsen in Haiti» am wiederaufbau eines dorfes
Albi. Der verein «Wachsen in Haiti» am wiederaufbau eines dorfes

Der erinnerung an das erdbeben vom 12. januar 2010 in Port-au-Prince in Haiti ist die gelegenheit für den verein GEH, «Wachsen in Haiti», zu messen, den weg für einen erfolgreichen durchführung des projekts gestartet, kurz nach dem erdbeben : der bau des dorfes Notre-Dame-de-Lourdes, um den 90 kinder untergebracht zu hause, auf der Kreuz, Blumensträuße, lebens-und schulzeit besten.

Vier jahre nach dem erdbeben, können wir sagen, dass das leben der kinder hat sich verändert und zwar zum positiven. In der tat, seit august installiert sie im dorf Notre-Dame-de-Lourdes, endlich fertig. Es sind noch einige arbeiten noch nicht abgeschlossen, aber insgesamt ist die installation und das schuljahr fanden statt und viele kinder aus der umgebung haben sich bereits in die schule. Projekte, die darauf abzielen, die finanzielle autonomie des dorfes setzen : erstellen hühner für den eigenbedarf, sondern auch für den verkauf von fleisch und eier, verwendung, um die bedürfnisse des dorfes und der vermarktung flaschen mit trinkwasser aus der quelle befindet sich auf dem grundstück.

Seit 2010, 430 000 us-dollar unterstützt wurden und den bau des dorfes. Diese mittel stammen aus NGOS, verbänden, französischen, kanadischen, us-amerikanischen particulierset religiösen gemeinschaften. Der anteil gezahlt GEH bei etwa 5% dieser summe.GEH mit besonders dieses heim mit den patenschaften für kinder regelmäßige zahlungen für die täglichen bedürfnisse der kinder . Andere mittel gesammelt durch den veranstaltungen (www.grandirenhaiti.org).

Schreibe einen Kommentar